das meer, wenn es nicht
rauschte, wie stumm wäre es
grad wie die fische:

an schallschwellen
wohnen
mit offenen ohren

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu

  1. Amrei-lyrics sagt:

    Guten Morgen!
    Wenn die Stummheit von aussen eindringt,kann man innen hoeren:
    In sich zusammengerollt
    liegt die Seele entspannt,
    wie eine Muschel am Strand.

    Der Rhytmus der Wellen
    bestimmt meinen Traum,
    so hoere ich mich,
    und den mich umgebenden Raum.
    Liebe Gruesse Amrei-lyrics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.