Monatsarchive: August 2013

Marcello Sambati: einen atemzug einmal noch … / Un fiato ancora …

einen atemzug einmal noch einmal einen herzschlag noch ungestorben das gras das nie entsprossen wordfetzen aus dem korallenleib krüppelworte für niemanden warte, licht, verweile noch … noch ein wort einen flecken seele, einen punkt einfach so; doch im einfach so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tenebre | Hinterlasse einen Kommentar

den tag …

den tag (auch er nur ein hund) verbellt ein hund in den mund fährt ein martinshorn den nächsten kranken in den die fliegen fliegen weil ihn plötzlich die luft das maul aufreißen läßt in das die fliegen fliegen als fehlte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

la scintilla …

la scintilla che passava sdrusciando cogliendomi acceleravo il passo non volevo prendere fuoco ma rimanere porto sepolto, un contre les murs, contre les mères in radiance raggiante

Veröffentlicht unter in italiano | 1 Kommentar

der affront …

der affront an der grenze zu leben zwischen gut’ und bös’ er hatte der vater einen trunkenen engel im kopf so weich sein flügelschlag so stet schakale schlichen hinzu der engel schlug und schlug so weich so stet zwischen gut’ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

hat auch …

hat auch nicht wirklich im vielleicht seine ins sein projizierte wahrhaftigkeit ihren grund als eher im schnupfen danach es dreimal zu denken um’s wahr zu machen war einmal

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | 2 Kommentare

nach baumarten …

nach baumarten differenzierte analyse der rauschfrequenzen des windes son apothème d’angoisse allen uhrzeigersinn hinter sich lassen und schlafen ein tagtraum im hellsten himmel

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar