Monatsarchive: Dezember 2005

Lebenslauf

Größers wolltest auch du, aber die Liebe zwingt     All uns nieder, das Leid beuget gewaltiger,         Doch es kehret umsonst nicht             Unser Bogen, woher er kommt. Aufwärts und hinab! herrschet in heil’ger Nacht,     Wo die stumme Natur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

nemontemi

So entstehen [im Kalender der Azteken] 260 Kombinationen, unterteilt in 20 Gruppen zu je 13, ausgehend vom Tag 1 cipactli [Krokodil] bis hin zum Tag 13 xochitl [Binse]. Jede Zweier-Kombination ist ein tonalli, der eigentliche Name des Tages und Sinnbild … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | 2 Kommentare

[Wo das Meer stillsteht 4,13]

Park frühlingskräfte – werfen einmal mehr einen schwarzen zweig aus ein walroß im sturm gelähmt auf einer bank – bleckt die zähne der nordpol kann immer das grün der vorstellungskraft benutzen um ein haus zum aufbewahren der leichen zu bauen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter wo das meer stillsteht | Hinterlasse einen Kommentar

keine find-sterne …

keine find-sterne funden den bitt-händen die zweige des walnußbaums vor wolken dick nur und grau verknickt sein und laublos und abermals schweigen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

unter fädenziehende wolken …

unter fädenziehende wolken ziehen mich fäden home I’d like to be kleben an fingern die am mund fäden ziehen und wollen worte die ziehen wie fäden und doch nur prasselt was wie fäden aussieht von weitem das bißchen schnee das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

tönerner abend …

tönerner abend brach jäh entzwei und in den scherben gelesen die scharfen kanten deiner sprache das knirschen unsichtbarer silben unter zungensohlen betreten : das schweigen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | 1 Kommentar

Salustius, Über die Götter und die Welt – 8,2 8,2 Was die Seelen angeht, so sind einige von ihnen rational und unsterblich, andere irrational und sterblich. Erstere stammen von den primären Göttern, die anderen von den sekundären Göttern. [Salustius 8,1] … Weiterlesen

Veröffentlicht unter salustius | Hinterlasse einen Kommentar

bei tisch sitzen …

bei tisch sitzen wie die lichterketten die hier und dort vor sich hin blinken in den leeren straßen unter einer decke aus grau

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

am fuß der blauen berge

dorthin geht’s heute nachmittag : morgen : sofern ich verdauungshalber in der lage dazu bin : geht’s weiter : hier aus der „niemandsbucht“

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

blockiert

wieder kann ich nicht weinen wieder die schleusen geschlossen als hätte der blaue himmel mir sein blau in den kopf geschossen wieder kann ich nichts sagen die lippen gleich einer wunde vernäht als hätte der windstille wind mir die worte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | 6 Kommentare