Monatsarchive: April 2005

Paul KLEE: Un génie sert un petit déjeuner

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

manchmal schönes wort: manchmal manchmal da ist mir als ob manchmal da sterb’ ich manchmal da lieg’ ich im sarg manchmal da ist er aus glas manchmal da küßt mich ein prinz manchmal schönes wort: manchmal manchmal da spuck’ ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

mit einem tiefen dunklen braun überziehen eggen rings die äcker angespannt ans scheppern alter trecker die trotzdem hanghinauf sich traun durch wälder fern, da tobt kein faun keine nymphen, nur das schafgemecker – höchstens brummen vielleicht doppeldecker die sieht man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

Лолита, свет моей жизни, огонь моих чресел. Грех мой, душа моя. Ло-ли-та: кончик языка совершает путь в три шажка вниз по небу, чтобы на третьем толкнуться о зубы. Ло. Ли. Та. Она была Ло, просто Ло, по утрам, ростом в … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

[Wo das Meer stillsteht 2,6] Nachbarn II                                    in einer anderen zeit rammt schweres himmelblau      vögel in den lehm zwielicht als fleißige säge an den ästen tragisches lächeln der baumstümpfe      eine kraftlose rache                   … Weiterlesen

Veröffentlicht unter wo das meer stillsteht | Hinterlasse einen Kommentar

sinneswahrnehmungen töten einen oger im busch nicht eben orthodox obschon dezidiert ringt ein nachsinnender – rankt nächtlich näher zungenstillstand im tosen cholerischer temperamente horchgesten ohnmächtiger trunkenbolde bebildern sinneswahrnehmungen endogen erzeugt im nervenkostüm

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

übereinkunft mit den flaschen 1. was leer ist, ist leer 2. was voll ist, bleibt voll 3. was voll bleibt, stört 4. was leer ist, stört 5. was stört, muß beseitigt werden 6. der gedanke an volle und leere flaschen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

leben im über brandet im gegen türmt düne aus düne in wellendem wehen dünnt düne um düne häuserkrümel einst-krümel mein vogelschnabel ültje kürne

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

[Wo das Meer stillsteht 2,5] Nachbarn I ein köstlicher tod kocht nebenan in deinem topf in des nachbars kamin ein kiefernscheit brennt in aller ruhe hundert jahre immer schwermütig der sommer      wie mauern, die efeu stützen noch führt die straße … Weiterlesen

Veröffentlicht unter wo das meer stillsteht | Hinterlasse einen Kommentar

was aber sagt die innere stimme? die innere stimme sieht außen dinge und wesen die innere stimme benennt dinge und wesen die innere stimme verknüpft die namen der dinge und wesen die innere stimme spricht aus den namen der inneren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar