Monatsarchive: Oktober 2013

Marcello Sambati: ich lebe aufgewacht … / Vivo svegliato …

ich lebe aufgewacht den spuren nach, die meine nicht sind mit den stummtauben worten denen, die ungerufen … es schmerzt mich mein’ lieb’ vom leben fast nichts es, das dunkel, ist hier. adieu bis zum nächsten licht Vivo svegliato sulle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tenebre | Hinterlasse einen Kommentar

dissolvenza …

dissolvenza fra unicorno e faustità … negli occhi che stanno, quasi ansiosi, per ogni dove puffo poeta e pietre non più impugnate dalle mute fate e mutualmente le mani davanti allo specchio vaso evaso

Veröffentlicht unter in italiano | Hinterlasse einen Kommentar

die feder …

die feder die der deck’ entschwebt in ihrem hin und her der atem selbst ihr ungefähr

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar