Monatsarchive: Februar 2008

der tag …

der tag sich selbst auflauernd an der schlafecke sich mit null multiplizierend selbst steter tropfen höhlt sich eine stille ins stete tropfen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

Ein schwarzer Zauberer […] brachte ihn vollends aus dem Konzept, indem er ihm erklärte, wie Sprache funktioniert, seinen eigenen Job im Grunde: „Die menschliche Sprache bildet eine Kommunikation, bei der der Sender vom Empfänger seine eigene Botschaft in umgekehrter Form … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | 5 Kommentare

also mensch sein …

also mensch sein „mal wieder“ und befinden daß das wissen mich aufhebt im gespräch das ich möchte alles andere weniger denn dies

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

die Dichtung – ich schreibe ja Gedichte – Paul Celan: Mikrolithen sinds, Steinchen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

The Who – Magic Bus (1972)

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

den reimen …

den reimen verbieten sich dazwischen zu schieben im präteritum des tag’s des „schob“ dès l’aube schieber der tag und unsauber die geschäfte

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | 2 Kommentare

alles mußt du hören …

alles mußt du hören selbst das ungehörte tritt aus deinen ohren und in deine ohren zurück als unerhörtes

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | 5 Kommentare

winziges …

winziges so nemet’s denn als unsicherheit bedeutenden witz eben auch (:) muta la lingua federn lassend

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

wir welt- …

wir welt- weiten du’s und tust du’s du’st du’s wir’st weit die weil im wir das war- das en- die dein die „tende“ intendere (tendere a)

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar

bei den alles …

bei den alles denkenden zu hause doch du kenntest dich nicht disperdendo i respiri di speme aspirata

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Hinterlasse einen Kommentar