Tagesarchive: 22. Juli 2004

ein paar italienische flüche gefällig: PORCA ZOZZA TROIA LADRA PORCACCIO D’UN CANE CHE TI POZZINO ACCIDERE MANACCIA LA MISERIA DIO CANE ‚FFANCULO MA VERAMENTE MA SE PO‘ CAMPA‘ COSÌ????

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | 5 Kommentare

eine stunde lang unheil im kopf: ich war vor dem pc eingedöst, schaffte es nicht mehr weiterzuarbeiten, versuchte dann meine fluchtgedanken (ich wollte mich ins auto setzen und einfach wegfahren, ohne je wiederzukommen) dadurch zu beschwichtigen, daß ich die auftraggeber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Schreib einen Kommentar

Er schrieb mir! von seinen märchen, seinen alpträumen… (ich bin ganz aus dem häuschen!): u.a. habe Er gerade gestern erst im wald einen zwerg namens „mln“ getroffen, der ihm den weg in das innere einer tanne gewiesen habe. in dieser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | 1 Kommentar

jawohl, ich brauche ein gespenst, dem ich dinge auftragen kann, die ich selbst nicht erledigen kann, ganz einfach deshalb nämlich, weil ich von haut umgeben aus dieser zumindest physisch nicht herauskann. die erste wahl fiel auf Ihn (eine Sie schied … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Schreib einen Kommentar

parallelie! (nicht parallalie, das ist was anderes): rechts das gutachten, links die änderungen am handbuch, in der mitte pralles lallen, und das seit heute morgen halb 6. arbeit, die rede ist von arbeit. das, was rechts und links liegt, muß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Schreib einen Kommentar

das herz wieder: blutschwanger gebiert es mich sekunde um sekunde, verblutet dabei immer neu. in mich horchen, nicht um wahrzunehmen, zu erfahren, in mich horchen um des horchens willen Er (Grégoire Merveil) verbesserte die Beleuchtung, baute Schleusen, um die Gefahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Schreib einen Kommentar