jawohl, ich brauche ein gespenst, dem ich dinge auftragen kann, die ich selbst nicht erledigen kann, ganz einfach deshalb nämlich, weil ich von haut umgeben aus dieser zumindest physisch nicht herauskann. die erste wahl fiel auf Ihn (eine Sie schied ich dann doch lieber aus: so gespenstisch sieht meine Sie denn doch noch nicht aus (außerdem kann ich Sie berühren)). was also lasse ich Ihn zuerst tun? ich weiß! ich lasse Ihn einen brief an mich schreiben, ich sehe Ihn schon an seinem PC die tasten maltraktieren. falls die e-mail sich nicht querstellt in einem solchen fall, gebe ich ihn gern wieder, sobald er fertig und eingetroffen ist.
mein parapluie funktioniert nicht gerade besonders gut! (und was macht jetzt eigentlich der bauer auf dem angrenzenden feld? strohballen pressen!)
(es sind anderthalb stunden vergangen, seit ich diesen beitrag for-vor-muliert habe… und fast habe ich vergessen, etwas zu essen… (suchen Sie mich in ein paar äonen als mumifizierte leiche!!!))

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.