[Wo das Meer stillsteht 2,24]

Biographie

6. Gelesen und doch ungelesen

nur der tod überliefert – in sprache fallender schnee
nur ein mund wird einer jammernden mutter überliefert
so wie ein himmel hilflos wie ein atemwettbewerb
läßt eine zikade dich mißtönend werden
august – mit den geschwollenen toten angefülltes grün

nur einsamkeit – kann glas gravieren
einsamkeit verdoppelt sich, wenn alle in einen körper gezwängt werden
läßt dich vor der zeit altern
ein im vergessen schlafendes gedicht schläft auch auf schatten

nur sich treiben lassen – dann kann jeder von euch einen anderen
in sein leben schreiben – jedes jahr im sommer
fällt ein toter mann in den grünen schnee auf den kiefern
wieder tropft sand der schwarzen nacht
jeder tropfen ein tagesanbruch – wiederholt eine abgenagte erfahrung

[Wo das Meer stillsteht 2,23] <<>> [Wo das Meer stillsteht 3,1]
Text nach YANG LIAN, Dove si ferma il mare

Dieser Beitrag wurde unter wo das meer stillsteht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.