das mag den geräuschen
und klängen
wohl zueigen sein
daß sie jedem gewande
sich fügen
dessen in deiner vorstellung
du habhaft wirst
und…
war es nicht seide
dies rascheln? jetzt?

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu

  1. Karan sagt:

    Symphonie Einer Stadt zuhören, wie einem Orchester.

  2. Karan sagt:

    Ja. Und mit geschlossenen Augen auf dem Marktplatz zu sitzen und das eine ins andere übergehen zu lassen, ist besonders interessant.

  3. Karan sagt:

    Unglaublich. Die „Briefe aus Catania“ habe ich unlängst im Radio gehört, aber leider nicht mitbekommen, von wem sie waren, weil ich dann fort mußte vom Apparat.

    Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.