[Wo das Meer stillsteht 2,21]

Biographie

3. Was nicht gelesen wurde

geträumt zu werden, ist manchmal gefährlicher als zu träumen
was sich unter der haut windet, ist ein tropfen bluts, nicht ein wort
gestrige wunden können nicht stinken
diese grelle überspanntheit, die rote schmetterlingsexemplare hervorbringt
ein zwielicht nach dem andern benutzt dich, die leerstellen zu füllen
das kleine eisenbett rast kreischend durch das schlafzimmer
du bist außer dir durch deinen alptraum
wie das ende eines stromkabels – eine
glasträne kann nicht weinen

in einem anderen sommer sind die leser trüber als du
grad so, wie deine autoren
dich küssen – verfault deine zunge und wird grün
dich aufschrecken – hast du weder rache – noch heim
der gestrige patient, zersägt von eines buches silberzähnen
von dir fort getrieben durch einen gußeisernen namen
denn der himmel hat diese seite umgewendet

[Wo das Meer stillsteht 2,20] <<>> [Wo das Meer stillsteht 2,22]
Text nach YANG LIAN, Dove si ferma il mare

Dieser Beitrag wurde unter wo das meer stillsteht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.