Ein Buch ist keine Gurke.

Der neue italienische Kulturminister Rocco Buttiglione gestern auf der Turiner Buchmesse.

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu

  1. TheSource sagt:

    Ein Buch ist ein Buch ist ein Buch. …
    Gemeinsamkeiten von Büchern und Gurken werden mit so einem Zitat erst interessant.
    Beide im besten Falle gewachsen.

    • parallalie sagt:

      das zitat läßt selbstverständlich unendliche spekulationen zu: vielleicht war’s ja auch ein anspielung auf die landwirtschaftspolitik (der entsprechende minister gehört einer anderen koalitionspartei an), oder bücher kann man nicht essen (uneingedenk des wortes „bibliophag“), oder bücher eignen sich nicht zu kosmetischen zwecken (wie etwa gurkenscheiben), oder bücher kann man nicht auf dem gemüsemarkt kaufen (und die marktschreier haben eh‘ keine ahnung davon)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.