blockiert

wieder kann ich nicht weinen
wieder die schleusen geschlossen
als hätte der blaue himmel
mir sein blau in den kopf geschossen

wieder kann ich nichts sagen
die lippen gleich einer wunde vernäht
als hätte der windstille wind
mir die worte vom munde gemäht

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu blockiert

  1. Grau sagt:

    Der Beweis …daß man auch mit Reim und strengem Vers lebendige Bilder malen kann. Sehr schön. Sehr traurig.

  2. thau sagt:

    und hast Deine Innigkeit so gut verpackt wie ein kostbares Geschenk 😉

  3. TheSource sagt:

    Hach Sternenmutter, Wolkentreiberin
    Purpurrote, Azurblaue,
    Weidengrüne, Waldesdunkle.
    So schweigen wir, so schweigen wir
    segelnd auf Deines Haares Strähne
    um Deinen Finger:
    Und Du – lachst.

    • parallalie sagt:

      gelacht ja
      dem wind die hand gereicht
      die mutter besternt
      mit purpur umwölkt
      die blaue die azurne die rote
      wilde wolken treibende jagd
      gründunkel weiden säumende wälder
      streunende finger
      von haaren umsträhnt
      gelacht ja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.