in die nase steigt …

in die nase steigt
aufgewühlt vom hund
zu erde faulendes gras
im licht einer spät-
nachmittagssonne
kleinstfliegen flirren
wie von der landstraße
die laute der reifen
und motoren auf asphalt
dann aus dem lichtfleck
unten auf dem nur halb
gepflügten feld steigt
schwarz-weiß die nebel-
krähe und ins blickfeld
senkt taumelnd sich
ein schmetterling

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.