die türen …

die türen
in den schleusen
warten darauf
aufs offene
meer hinaus
zu fahren

doch die tränen
die heim
ins auge kehren
haben
keinen grund

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu die türen …

  1. TheSource sagt:

    ich kann mich nur wiederholen:
    Ihre Lyrik ist bezaubernd.

  2. synopsis sagt:

    bodensatz: so finden wir uns alle wieder.

    damals wie heute, nicht grundlos
    gerührt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.