[Wo das Meer stillsteht 3,2]

Meer toter lämmer

dein fleischsarg längst schon zugenagelt
unter nasser lammwolle – fleisch des meeres
öffnet ein ranziges buch
läßt es eine nackte, in felle gewickelte frau beim feuer lesen
wenn schnee eine herde lämmer verschlingt, ist er taub
in scharlachroter lunge ersticktes klagen
fische sterben in vollkommener weiße unter zerbrochenem glas
schafsaugen – endlich leer genug, um dies wintermeer zu erkennen
blut gefriert – erkennt die umgedrehten hälse
jemand wird langsam durchsichtig, während er in den sturm starrt

dann ist aller schmerz erfroren
ein katzengleicher körper, die knochen entfernt
so weich, daß der beißende schnee den abdruck seiner zähne hinterläßt
so wie eure mit schlamm zugestopften köpfe – verlassene lastwagen häufen
schrecken – in den gefrorenen boden gerammt – preßt hitze aus
grauschwarzes meerwasser wie ein nach dem tod gesaugter tropfen milch

frühling hat dich ausverkauft – er ist lange schon fort
sommersamenflüssigkeit schwitzte schon immer
doch embryos stecken die nase hervor aus gebärmuttergelee
riechen vier hufe sich in bittere kälte stürzen
stürzen in den schnee – organe, tot schon vor der zeit, wachsen endlich schmerzlos
das helle fleisch des todes brütet weite schatten
zu tausenden fallen schäferhunde das fenster an – bellen wie verrückt
schauen dich vom meer aus an – deine rache verweilt den ganzen winter hindurch

[Wo das Meer stillsteht 3,1] <<>> [Wo das Meer stillsteht 3,3]
Text nach YANG LIAN, Dove si ferma il mare

Dieser Beitrag wurde unter wo das meer stillsteht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu

  1. Amrei-lyrics sagt:

    Guten Morgen!
    Beide Geschichten dieses Themas sind sehr beindruckend. Stammen die aus einem Buch,oder ist das selbst verfasst?
    Freue mich auf antwort.
    Amrei-lyrics
    http://amreilyrics.twoday.net

    • parallalie sagt:

      es handelt sich um eine – sagen wir – übersetzung, von der mir der chinesische text vorliegt (ich aber kein chinesisch kann) mit englischer und italienischer übersetzung, aus denen ich wieder meine übersetzung extrapoliere (mittlerweile sind ca. 70 seiten unter der rubrik „wo das meer stillsteht“ veröffentlicht)
      folgen sie diesem link: https://parallalie.de/stories/568991/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.