die messer gehen
von hand zu hand
keiner merkt’s
keiner will’s
doch fließt das blut
von mund zu mund

zunächst geschrieben auf italienisch und veröffentlich in meinem neuen italienischen blog: http://blog.libero.it/terzariva (ein experiment: wie weit geht das hin- und herpendeln zwischen zwei sprachen (schon dies hier eine selbstübersetzung, was zu kritisieren wäre, denn es sollte texte geben, die mir auf deutsch auf die zunge kommen, und solche, die mir auf italienisch von selbst „zugeflogen“ kommen))

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.