der bildschirm wird schwarz : time out
(die als inaktivität und abwesenheit programmierte aktivität und anwesenheit im anderswo : d.h. auf dem schreibtisch wird das bildschirm-ich zurückgelassen : das sich ausschaltet : sobald wir unser wirkliches ich allzu lange spazierenführen („…zeigt andererseits den möglichen aufbau eines ‚falschen selbst’, der öffentlichen und privaten darstellung seiner selbst, die z.t. von seinen tatsächlichen bedürfnissen und wünschen abgetrennt ist…“ (wie wenn im mai sich ein „nie“-monat vervielfältigt im aberglauben 17 jahr’ blondes haar reiß ich mich um des teufels haare : sind nur drei (im 4mament 3ste 2stigkeiten 1deutig (heut’ häut’ich das gestern geborene morgen, damit nackend das morgige heute dem gestrigen heute eine weitere schicht seiner selbst von sich abtrennt (abtränt?))))))

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.