wenn’s deucht …

wenn’s deucht
glaub nicht dem dir
nicht mehr als dem
was feucht
über wangen
dir an licht
die lampe gießt
die spiegelt sich
und glaub es sei
ein docht
ihm doch erlaubt
zu dünken
daß dir leucht’
ein wenglein licht

so dicht‘ ich dich

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.