warten …

warten

die puppe
der zeit

:

spielen

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu warten …

  1. Weberin sagt:

    warten ist ein großartiges thema, oder?
    und sehr schön, dieses gedicht.

  2. MelusineB sagt:

    Spielzeit bleibt alles

    verpuppt

    :

    vor langer
    weile

  3. MelusineB sagt:

    Danke für den Tipp. Ich war noch nie in Rom. Und fürchte mich ein wenig vor dem Stendhal-Syndrom.

    • parallalie sagt:

      einfach ganz gelassen vom bahnhof termini richtung piazza repubblica schlendern und vielleicht schon mal den verkehr beklagen, man kommt am najaden-brunnen vorbei, neckische mädchen, gegenüber luxushotel, eventuell schweres luxusfahrzeugaufgebot, gleich daneben macdonalds, dann den bürgersteig hinab die via nazionale (nicht: cavour, die parallele) (klamotten, klamotten), vorbei am palazzo delle esposizioni bis zur treppe, die hinabführt zu den foren, rechterhand die zwillingskirchen und direkt davor die trajanssäule… (vielleicht davor eine finnische reisegruppe, der eine reiseführerin alles in deren sprache erklärt: schon erlebt: es war ein erlebnis) usw. one space after another.

  4. MelusineB sagt:

    Das werde ich versuchen. Wir haben eine Wohnung nördlich vom Bahnhof gemietet. Es wird vielleicht die letzte gemeinsame Reise mit beiden Jungen (17 und 16) für viele Jahre. (Oder auch nicht – wir waren schon überrascht, dass sie diesmal gerne beide mitkommen wollten.) Zwei Wochen nehmen wir uns. Und viel Mittagsschlaf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.