des unpassenden augenblicks …

des unpassenden augenblicks
verlieren das „wohlgemut“
als unterm t-shirt
die entdeckung
das im schlendern
der spiegel der ankleidekabine
nicht an mir hinabglitt
wie der geruch hinauf
der sich im schlendern
unterm pullover
wie ich es ungern hatte
von deodorant hervorquoll
und so besteht einer
doch nicht nur
aus seiner visage
voller wohlgemut-prickel

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu des unpassenden augenblicks …

  1. dusanic sagt:

    Dein Gedicht gefällt mir sehr gut.

    LG
    @miro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.