den himmel zermolken …

den himmel zermolken
haben die sterne
und gleißen schwarz
eine milch
ins leere gefäß
der finsternis

schokoladen-
puddinghaut
der nacht
von fingern
aufgewellt

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.