Salustius, Über die Götter und die Welt – 4,4

4,4 Die psychische Art besteht darin, die Wirklichkeit der Seele zu betrachten, denn auch die Eingebungen, die unseren Seelen entspringen, bleiben doch stets in dem, der sie empfängt, obgleich sie nach außen hin den Anderen sich zuwenden.
[Salustius 4,3] <<>> [Salustius 4,5]

Dieser Beitrag wurde unter salustius veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.