sie tanzte auf dem schützenfest
mit einem andern
glas klirrt in der nacht
füllt mein bett mit scherben
mit blanker faust
die fensterscheiben zerschlagen
seine trunkene eifersucht
hoch gebunden sein arm
tief und rot die blutigen wunden

lange noch ersetzte pappe
weil sie mit einem andern getanzt
die fensterscheiben aus glas
lang noch die drei breiten
narben auf seinem arm

immer noch die narben
erinnerungswund

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.