betonpfähle mit
vornüber geneigten köpfen
sind noch lange kein grund
ein gedicht zu schreiben

das loch im zaun dazwischen
ist groß genug
um hindurchzuschlüpfen

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu

  1. TheSource sagt:

    zu schlüpfen hindurch.
    Wohin(ein)?
    Oder vielleicht auch: Woraus?
    (im Schlüpfen die – frühlingshafte – Assoziation von Neubeginn)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.