das herabgefallene wimpernhaar
zwischen deinem und meinem
zeigefinger und der, dem’s am
finger haften bleibt, darf sich was
wünschen – doch zu spät
so sehr du an mir herumsuchtest
mein wimpernhaar blieb verschwunden
in den dunklen falten meiner kleider

was aber hätte ich mir schon
wünschen können
als das was ich längst weiß
aber vielleicht
nicht wissen will

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu

  1. synopsis sagt:

    könnt weinen.
    so schön…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.