das mit den kommentaren lenkt mich ab, irritiert mich. ich gebe zu, ich habe selbst auch schon kommentare geschrieben, unter einem anderen namen. da aber hatte ich das gefühl, nur marginal zu interferieren. gerade deshalb aber habe ich beschlossen, auf eigenen beinen zu stehen. es wankt noch (aber bitte nicht in dem sinne, wie gewisse vielleicht sonst nicht gut aussehende damen in ihrer hp-photogalereie peinlich pummelige kleinkindbilder von sich präsentieren (auch deshalb nicht, weil ich dem geschlechtlich nicht entspreche, wiewohl ich gewisse re-iterierende kindheitsträume hatte, in denen ich behauptete, auch ein mädchen zu sein)), das ja.

andererseits möchte ich die kommentar-funktion nicht deaktivieren. sonst beraubte ich das streich- bzw. zupfinstrument seines resonanzkörpers. gut denn, also weiterschrammeln auf der klampfe… (einst … (das war … (da begab
sich… (bin gar nicht mehr hier, wenn ich daran denke (timbuktu) …) …) …) …).

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.