Ich lege dem nicht widersprechenden Triest den Shakespeare aus … Giacomo Joyce 29

Ich lege dem nicht widersprechenden Triest den Shakespeare aus. Hamlet, sprach ich, so zuvorkommend er die Sanftmütigen und Einfältigen behandelt, habe grobe Worte nur für Polonius. Als verbitterter Idealist vermöge er die Eltern seiner Liebsten vielleicht nur als groteske Versuche der Natur zu sehen, ihr Bildnis zu erschaffen……. Das wird Ihnen doch aufgefallen sein?

I expound Shakespeare to the docile Trieste: Hamlet, quoth I, who is most courteous to gentle and simple is rude only to Polonius. Perhaps, an embittered idealist, he can see in the parents of his beloved only grotesque attempts on the part of nature to produce her image ……….. Marked you that?

>>> erste version.

>>> Giacomo Joyce 28
>>> Giacomo Joyce 30

Dieser Beitrag wurde unter Giacomo Joyce veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Ich lege dem nicht widersprechenden Triest den Shakespeare aus … Giacomo Joyce 29

  1. parallalie sagt:

    ora mi commento da solo und intoniere ein a capella: pas mal… isn’t it?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.