wir übernachten …

wir übernachen
dann in mantua
sagte silvia

mantua-mantra:
forse che sì
forse che no

treppen für pferde
zimmer für zwerge
auf dem weg
in die berge

„ja mein lieber,
meine neuen freunde
haben glocken
um den hals und
scheissen alles voll“

andern ginge es nicht
anders : und
die zeit verginge

briefing the manifold

herzchen ritzend

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.