whack (lost in…)

ich weiss, jetzt weiss ich’s
nicht mische essig und rosen
so heimtückisch der sommer im schrank
hautrippe aber wird durst, sag’ ich
angelogen von uns die rücken, die sich berührten
die gläser, die extra enthüllten, die haare
die für dich von den knöcheln zu den augen
zu den schlafkragen
und grasnadeln : bänke für eine gartenszene

/ die bühne rechts abgeschnitten
neutrale haltung
blasse fuchsien gelatine /

dies die weniger exaltierte version als die version automatique von gestern, welche diese gewesen:

weiss ich dora von jetzt an weiss ich
nicht mische essig und rosen von
heimtückisch der sommer im schrank
sag ich haut rippe und durst der wird
lügen die rücken die berühren wir sich
bis ein enthüllt die gläser konventionen bis
haare für dich die von den knöcheln augen zu
schlafkragen zu des schlafschlafensschlafs
und grasnadeln : bänke für gartenszenen

/ die bühne rechts abgeschnitten
neutrale haltung
blasse fuchsien gelatine /

sehr frei und mir gemäß translated from here:
http://emoticon.splinder.com/post/18559106/whack

Dieser Beitrag wurde unter Uebersetzungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu whack (lost in…)

  1. tja sagt:

    dieses wort grasnadeln, finde ich klasse… aber schlafkragen ist auch nicht von schlechten eltern…

    • parallalie sagt:

      wie aber wär’s mit schlafnadeln und graskragen… gut, daß mein kragen offen und das gras noch nicht da ist, das mir mein neffe versprochen… schlaf, ein bänkchen, das sich wiegt, wie der der kopf, wenn er nicht so recht weiß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.