see-palaver

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu see-palaver

  1. sumuze sagt:

    See? Gott, See, und immer See! Was schert den See das Auge das ihn will? Das lockt! Und See bleibt See, zu viele Augen sahen ihn, sein Züngeln spreizt dein Bein, sein Lauern liegt vor dir. See ist das Immer, das du ahnst und willst und fürchtest – See ist anders, ist nie Du, nicht deine zitternd leichte Ahnung, See ist viel mehr, See, weiter weicher wilder wundersamer See, an seinen Grenzen kauerst du, am See und schlafend weißt du ihn daß du nur seine bist sonst nichts. See! Gib dein Lachen gib dich her, See ist dir über, ist ein Mehr, und deine Glieder sind ihm nichts, See ist ein Alles und du selbst – bist nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.