die anstatt …

die anstatt
tot zu sein
nicht tot sind
die anstatt
not zu haben
keine not haben
dir zu
verstehen
zu geben
daß du anstatt
zu begreifen
immer nur
wörter hörst

oder auch
bahnhof
(den aber
versteh’ ich)

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu die anstatt …

  1. sumuze sagt:

    (na ja, dann dreht er sich eben, der Her Weill) anstatt daß
    sie verstehen
    haben sie spaß
    werden sehen
    daß
    das ist der wort über satzbau
    das ist das
    da wo du hinschreibst will ich auch schreiben lied
    wo die worte dann sind
    ist’s für sinn schon zu spät..

    • parallalie sagt:

      hals über kopf-bahnhof, das! ich kann mich nur an einen einzigen bahnhofstraum erinnern, da fuhren von einem untersten gleis die züge nach prag. prag ist zwar böhmisch, aber noch lange kein dorf… fiel mir jetzt so ein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.