ein handbreit säumt …

eine handbreit säumt
der tag noch
auf dem heimweg
links überm wald

ich schau’ auf das
gehen meiner füße

das bin dann also ich

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu ein handbreit säumt …

  1. sumuze sagt:

    die hand im gegenlicht
    dann gegen mich
    verkannt
    daß umriß
    reißt, den widerrist
    mein mal
    – und wieder
    wieder nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.