noch schwebst du nicht …

noch schwebst du nicht
durch diese räume
als scheidender
von nacht und tag
es schwebt (und ist
bescheidener)
ums licht nur
ein insekt

(23.5.07)

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu noch schwebst du nicht …

  1. Ja, das ist sehr schön. Aber: sind sie, die Räume, so groß, daß sie durchschwebt werden könnten? Ich hab den Eindruck einer Villa-Etage, was auch die poetische Parallelisierung des zum Licht kleinen Insekts zu dem zu den Räumen kleinen lyrischen Subjekt stützen würde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.