DU WILLST EIN LEBEN

Der Liebe arebeit, tristes Sein,
du willst ein Leben,
dessen Namen, tief drinnen,
klingen wie Himmel und Gärten.

Und wär‘ es mein Leib,
der die Gabe aus Bösem sich wandelt.

TU CHIAMI UNA VITA

Fatica d’amore, tristezza,
tu chiami una vita
che dentro, profonda, ha nomi
di cieli e giardini.

E fosse la mia carne
che il dono di male trasforma.

Salvatore QUASIMODO

gestrige Version:

Liebesmüh’, Tristesse,
du willst ein Leben,
dessen Namen, tief drinnen,
klingen wie Himmel und Gärten.

Und wär’s nur mein Fleisch,
das die Gabe des Bösen verwandelt.

Dieser Beitrag wurde unter Uebersetzungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu DU WILLST EIN LEBEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.