wer wird noch sagen können …

wer wird noch sagen können
ich hätte keinen mut, ginge nicht
unter leute und sei nicht begeisterungsfähig?
schlange stand ich heute, fast
eine halbe stunde auf der post;
die ganze reihe entlang, schritt
für schritt, schnupperte am
gräßlichen geruch der männer
der alten und auch der frauen, spürte
wie hände meinen hintern berührten
die hüften vorwärts schoben. erkannte
den ekel wieder und ließ ihn dort
wo er war, mein körper
angefüllt mit schweiß, viel fehlte nicht
an einer pneumonie. nicht um eigenliebe
geht’s : um die abscheu vor den andern
wo ich mich wiedererkenne.

Patrizia Cavalli, in: Poesie (1974-1992), Turin 1992 (dt. von mir)

Dieser Beitrag wurde unter Uebersetzungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu wer wird noch sagen können …

  1. also sagt:

    das volle leben, mit all seinen ausdünstungen und geruchserinnerungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.