nachts, da verkleide ich mich
lege den gürtel des orion an
und reite auf einem kamel
zu den pyramiden im tal der könige

unter dem schleier des neumonds
kauere ich mich unsichtbar
zwischen die tatzen der sphinx
die summt mir ein eiapopeia

wenn das nilkrokodil mein herz
in die unterwelt gebracht hat
erwacht mein fleisch und bebt
aber die sphinx hält meine beine fest

erst wenn ich den gürtel abgelegt
läßt sie mich schnurrend von hinnen
und bevor ich den lichtschalter finde
bin ich fünf mal gestolpert

(Archiv: 14.1.2002)

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.