Als wären die häscher hinter Ihm her, sprang Er über den zaun und rannte in den wald gegenüber der wegkreuzung und ward nicht mehr gesehen. Zuvor hatte Er mit einem stück angekokeltem holz auf den zement ein diagonal geteiltes viereck gemalt: darin oben links einen nach oben hin gebogenen halbmond, unten rechts einen stern.
Priapos: Wer einen halbmond im wappen hat, dessen vorfahr fuhr gen morgenland, euer komisches heiliges grab zu „befreien“.
Ich: Laß das „euer“… meinst du, Er sei nun in den Nahen Osten? Die richtung war aber falsch!
Priapos: Nein, ich glaube eher, Er hatte durst auf Vin Santo.
Lar: Tja, die vorräte waren aufgebraucht.
Verschwitzt kam Er auch schon wieder angelaufen und verlangte einen korkenzieher. Er nimmt einen schluck. Und noch einen.
Er (wie rezitierend): Diese vier Worte auf Lateinisch / haben, sag‘ ich, solch einen Wert, / daß sie einen halben Kelch voll Wein / in das Blut uns’res Herrn zu wandeln vermögen. // Ungeachtet, daß hinsichtlich Geschmack und Farbe / man sagen würd‘: der kommt aus Marino; / doch abgesehen von Aussehen und Geschmack / muß man schwören: dies ist das Blut des Herrn. // Aber dadurch, daß dieses Blut / im Kelch des Priesters ganz so bleibt / als wär’s noch Saft von Trauben; // da möcht‘ ich doch fragen, ob ein Pokal / geweihten Weins zu Kopfe steigen kann / dem, der ihn trinkt, und ihm nun schaden tät.
Lar: Giovanni Gioachino Belli, Sonett Nummer 975 „Eine schwierige Schwierigkeit“. Geschrieben am 29. Mai 1833 zu Terni.
Priapos: Ich verdrück‘ mich zu den baumnymphen…

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu

  1. laralia sagt:

    häscher als wären die häschen hinter ihm her,
    raste er in die küche
    und suchte die verlorenen eier in der kerbelsuppe

  2. laralia sagt:

    vier worte auf lateinisch hoc est corpus meum
    verballhornt zu
    hokus pokus
    zaubert ein weisses karnikel
    aus dem russigen zylinder:
    habemus papam
    er ist wahrhaftig auferstanden:
    hokus pokus fidibus:
    in nomine p+f+spiritus s.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.