Therapie gegen Kopfschmerzen und Zauber der Unterwasserwelt

Sich in einem Waschbottich spiegeln und warten, bis das Wasser den Kopf auf kleinen Wellen wiegt – dann das eigene Abbild einige Minuten lang verrühren, daraufhin den Strudel anhalten und warten, bis der Kopf sich im Wasser wieder zusammensetzt – ihn fortnehmen und das Wasser ausschütten, damit es keinen gleichen mehr bilden kann, da er sonst Gefahr liefe, die Aufmerksamkeit des Henkers auf sich zu ziehen.

(TERAPIA CONTRO IL MAL DI TESTA E FASCINO DEL MONDO SUBACQUEO

Specchiarsi in una tinozza, lasciando che l’acqua porti la testa sulle piccole onde – poi mescolare la propria immagine per alcuni minuti, quindi arrestare il gorgo e lasciare che la testa si ricomponga nell’acqua stessa – distoglierla e gettare l’acqua affinché non ne riformi una identica, con il rischio di venire additata al boia.)

Valentino ZEICHEN (deutsch von Helmut Schulze)

Dieser Beitrag wurde unter Uebersetzungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu

  1. laralia sagt:

    zauber verbeulter zuber
    schlachters brille fällt hinein
    schwein verliert gesicht

    die augen zeigen menschengier
    das hühneraug kann nix dafür

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.