Haiku (H.C. Artmann), so genantes

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Haiku (H.C. Artmann), so genantes

  1. ConAlma sagt:

    als werbung noch kunst war …. die humanic-spots waren eine zeit lang bemerkenswert und konsumentenverstörend.

    • parallalie sagt:

      ich kann nichts dafür, aber mir fiel das jetzt spontan ein (ich komme schließlich aus jener gegend, weshalb es vielleicht als bio-schnipsel durchgehen mag, und das ding ist allemal im hinterkopf, auch wenn das jetzt nach jahrzehnten wiedergehörte sehr ungewohnt klingt im vergleich zur alleinigen erinnerung der worte):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.