Dergestalt wäre die Sprache die höchste Stufe des mimetischen Verhaltens und das vollkommenste Archiv der unsinnlichen Ähnlichkeit – Benjamin, Über das mimetische Vermögen

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu

  1. cellini sagt:

    „Was nie geschrieben wurde, lesen.“ Dies Lesen ist das älteste: das Lesen vor aller Sprache, aus den Eingeweiden, den Sternen oder Tanzen. (Benjamin, Über das mimetische Vermögen)

    • parallalie sagt:

      auch der satz, ja. ich stockte bei dem ständigen wiederholen des ausdrucks „unsinnliche ähnlichkeit“. worunter ich die vermittelte ähnlichkeit des sagens mit dem gemeinten verstehen wollte, wo aber das gemeinte sich im sagen abtrennt und etwas wird, das zur redefigur wird, die für sich selbst da- und einsteht. klar, lesen, was man nicht schreiben kann. das wäre die einzige möglichkeit, dem zu entrinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.