dei’m’und …

dei’m’und
nich’trau’n
der kopu-
bilabi-
bis daß das
bilabi-
pst! euch schei-
det am her-
(de ta mer)
ku- allweg
(tät’s ein i?)

wir sand wie
gurren-de-
infi- (mo!)

zierde die
du den lipp’m
entziert

aller all-
radkünste
bar und auch
verlustig

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu dei’m’und …

  1. Reh Volution sagt:

    noch kein
    halt
    der sand
    nur fundament

    erschafft er
    je voudrais
    tellement
    plus
    kappieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.