wer träumet …

wer träumt
versäumt
hat zeit
und leid
(immer gelungen
die spiegelungen)

dem gilt
das bild
das klein
zu bein
ihm überbleichen
idyllen-leichen

Die glühen und blühen, jahraus und jahrein

lyrisches intermezzo XXIX (nach vorgeschriebenen endreimen)

Dieser Beitrag wurde unter lyrisches intermezzo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu wer träumet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.