(chi sa due lingue vive due vite) – Elio Pagliarani (in: I novissimi. Poesie per gli anni ’60)
wird auch, wer zwei leben lebt, in je einer sprache sich kontaminieren lassen von der anderen, und sprechen die sprache, die das leben einem jeweils auferlegt.

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.