genug heute davon so assez ein genug sonntag einst mit nagen hippe unter lippe grausen schamlippe davon hoch aber die verdammt tassen ohne und nutzanwendung immer assez gib sein ihm sein die ein beine zittern die zähren die ernten ihren seufzend die sanglos warten an aufs nächten gemächt oder er vorbei hopst an und davongelaufenen freut gassen sich und am nichts geprächt erinnert wie gar nimmer

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.