horch! …

horch!
das licht geht an
im schrei der eule
die häuser selbst
ein lauschen
mit ihren
fensterohren

dunkel
bald
augen
hören

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu horch! …

  1. Sturznest sagt:

    schön…ich (natürlich wieder ich)
    hätte geschrieben

    nur
    im dunklen
    können augen
    hören

    aber dann wäre es ja meins gewesen..

    • parallalie sagt:

      ich hatte zunächst ähnliches, wollte es dann lapidar sein lassen. ansonsten bin ich selbst nicht zufrieden damit. also mit dem ganzen… es ist heut‘ nicht der richtige tag.

  2. Sturznest sagt:

    die ersten zeilen sind großartig, das lass ich mir nicht nehmen

    ein lauschen
    mit ihren
    fensterohren

    (mit dem wort „geht“ kann ich mich auch nie anfreunden und
    auch mit „hatte“ die zwei wörter möchte ich gerne aus meinen texten vertreiben, aber es gelingt ihnen immer wieder platz zu nehmen)

    • parallalie sagt:

      morgen ist ein anderer tag…
      platz wird sein für heutiges (vielleicht)…
      für morgiges lasse ich ihn…

      offen

      (ansonsten gebe ich Ihnen recht: gängige worte sollten nur so gemünzt werden, daß sie anders scheinen als sie sonst sind)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.