unbeaufsichtigte hühner

indes der weg
nicht enden wollte

aber doch enden
mußte (nicht gewußtes
wo)

stumm geworden
die gedanken:

fingern still
nach den

großen schwarzen vögeln
neben mir
auf dem schreibtisch

so etwas läßt sich nicht
ausdrücken
wohl aber deutlich
bemerken

beim lesen im musil notiert : das kursive

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu unbeaufsichtigte hühner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.