die (sinnes-)eindrücke …

die (sinnes-)eindrücke
ins hinterirdische tunken
damit ein pförtchen
ins überirdische
sich öffnet

(hinterindisch?)
(übelirdisch?)

spiegel : speichel : sprach : (‚)

vgl. Musil, Mann ohne Eigenschaften, Bd. 2, S. 1215

Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu die (sinnes-)eindrücke …

  1. Reh Volution sagt:

    Spielen sie eigentlich Darts ?

    Sie treffen so oft ins Schwarze –

  2. Sturznest sagt:

    Darts? Das ist aber eine lustige Frage ob der Herr Dichter Dart spielt,
    nur ist es doch gar nicht so schwer das schwarze zu treffen,
    es ist nicht leicht, aber schwer ist es auch nicht.
    Vielleicht meinten sie die Mitte, aber das hätte dann den ganzen
    Witz kaputt gemacht.
    Ob ich meinen hübschen Link für meinen Blog mal hinterlassen,
    hmmmm…warum nicht..

    http://hilbiselkeerzaehlt.blogspot.com/

  3. Sturznest sagt:

    aber baldenrot
    balden sehr rot
    zwischen den roten rot eines gelblichen blau(es)
    zwischen den spitzen eines zehs
    und eines geringfügig beschäftigten
    immerhin ein rot
    zwischen den pfützen
    zwar etwas blaß aber rot
    und hinter den ritzen ein mund
    und hinter dem mund eine wand
    und hinter der wand
    du

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.