ERSTE TOTENWÄCHTERIN: Die Stunde hat nie geschlagen.
ZWEITE TOTENWÄCHTERIN: Wir konnten’s nicht hören, hier gibt es keine Uhren. Bald wird Tag sein.
DRITTE TOTENWÄCHTERIN: Nein, der Horizont ist schwarz.
ERSTE TOTENWÄCHTERIN: Möchtet ihr nicht, ihr meine Schwestern, daß wir uns unterhalten und erzählen, was wir waren? Das ist so schön und immer falsch…
ZWEITE TOTENWÄCHTERIN: Nein, lieber nicht davon. Und überhaupt, waren wir denn was?
ERSTE TOTENWÄCHTERIN: Vielleicht. Ich weiß es nicht. Aber schön ist’s immer, von der Vergangenheit zu reden. Die Stunden sind dahingeschmolzen und wir saßen schweigend. Ich selber schaute in die Flamme jener Kerze dort. Manchmal zittert sie, manchmal wird sie gelber, manchmal wird sie blaß. Ich weiß nicht, warum das so ist. Aber wissen wir vielleicht, ihr meine Schwestern, warum die Dinge so sind?…

Fernando PESSOA, O Marinheiro (nach der ital. Übersetzung von Antonio TABUCCHI)

Dieser Beitrag wurde unter Uebersetzungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.